scroll down

Making-of

Graphics & Elegance

4 Minuten

OFT SIND WIR VON MENSCHEN ODER DINGEN ANGETAN, WISSEN ABER NICHT GENAU WIESO. WIR SPRECHEN DANN GERNE VOM GEWISSEN ETWAS. EIN BEGRIFF, DER AUCH AUF DIE HOME-KOLLEKTION GRAPHICS & ELEGANCE ZUTRIFFT. DOCH WAS MACHT ES AUS, DIESES GEWISSE ETWAS?

Die Kollektion GRAPHICS & ELEGANCE setzt auf urbane Eleganz, kommt jedoch mit Understatement daher. Erst auf den zweiten Blick, dann aber umso deutlicher, offenbaren die Stoffe ihre technische Raffinesse und die wertigen Details. «Wir wollten eine Kollektion schaffen, die Eleganz und Grosszügigkeit ausstrahlt und an die klassischen Stoffe unseres Sortiments anknüpft», sagt Product Managerin Sibylle Aeberhard, welche die Textilien auch als Designerin geprägt hat.

DURCH DIE HARMONISCHE FARBIGKEIT DER KOLLEKTION LASSEN SICH DIE STOFFE PERFEKT MITEINANDER KOMBINIEREN.

Das Resultat sind Seiden-, Taft- und Jacquardstoffe, die eine zeitgemässe, urbane Eleganz ins Wohnambiente bringen. Und Urbanität ist denn auch ein Thema, das sich durch die gesamte Kollektion zieht. Eine grosse Inspiration war dabei der Street Style mit seinen plakativen Mustern. Grafisch interpretierte Elemente wie fragmentartig angeordnete Kreise oder handgeschriebene Schriftzeichen finden sich beispielsweise auf dem Jaquardstoff PAINT beziehungsweise dem Ausbrenner LETTERA.

Bestes Beispiel für diese Urbanität – und einer der Favoriten der Designerin ist der Toile-de-Jouy-Stoff STORIES. Zur typisch ländlichen Szenerie mit Enten, Vögeln, Libellen und Liebespärchen gesellen sich hier auch ein Hochhaus, ein Spielgerüst und Kinder mit Schultheks. Diese Portion Extravaganz verhilft dem klassisch-französischen Muster zu einem ungewöhnlichen, aber höchst modernen Look. Manchmal muss man eben auch ein gewisses Risiko eingehen, damit Neues entstehen kann.

KLASSISCH FRANZÖSISCHE TOILE-DE-JOUY-SUJETS WERDEN MIT URBANEN MOTIVEN IRONISCH GEBROCHEN.

FARBWELT NOBLE CAMOUFLAGE

Wie Tradition und Moderne zusammenwirken können, zeigt der Seidenstoff RASHMI PALACE, eine Reminiszenz an das Handwerk. Natürlich auch hier wieder mit einem Twist: Das orientalische Palmetten-Motiv wird in dreidimensionaler Pixelästhetik verfremdet und schlägt so den Bogen zum lässigen Street Style. Geschickt und subtil geschaffene Kontraste sorgen für wirksame Abwechslung und verstärkten die Wirkung einzelner Komponenten.

FARBWELT NEW NEUTRALS

Das gewisse Etwas ist also überall in den Stoffen von GRAPHICS & ELEGANCE zu finden. Doch was bedeutet dieser Ausdruck für Sibylle Aeberhard selbst? «Das gewisse Etwas hat für mich viel mit Ästhetik zu tun. Etwas Schönes zu betrachten und zu berühren, berührt mich selbst. Es verzaubert mich und lässt mich für einen Moment entrücken.»

FARBWELT EARTHY REDS


SIBYLLE AEBERHARD

Sibylle Aeberhard ist seit 2004 bei Création Baumann kreativ. Zum Stoff hat die Product Managerin & Designerin früh gefunden: Bereits als Kind nähte sie Kleider für Puppen und sich selbst. Da ihr die Mode zu kurzlebig war, begeisterte sie sich mit der Zeit immer mehr für das textile Grundelement. An ihrer Arbeit schätzt Sibylle Aeberhard, die in Zürich die Textilfachklasse besuchte und von ihrer Mentorin Bärbel Birkelbach beeinflusst wurde, vor allem die Mischung – aus Handwerk, kreativem Gestalten und technischem Know-how.

Weitere Inspirationen

Textilien

Es ist so schön bunt hier

Mit jedem neuen Jahr betreten stets auch neue Farben den Raum – inspiriert von den Trends auf den Laufstegen dieser Welt.

mehr erfahren

Textilien

HÖRT, HÖRT: CRÉATION BAUMANN

Architonic sprach mit Philippe Baumann über die Neuheit SINFONIACOUSTIC, über Akustikmanagement am Arbeitsplatz und ein gelegentlich weinendes Baby.

mehr erfahren

Making-of

Digitale Unikate by Création Baumann

Alles ausser gewöhnlich: Mit Digitaldruck verbindet Création Baumann textilen Anspruch und Ihr ganz persönliches Design schon ab 5 Laufmeter – und kreiert Unikate. Entdecken Sie den Prozess in unserem Film.

mehr erfahren