Referenzen

RADIKALE OFFENHEIT

RADIKALE OFFENHEIT

Räume neu erfinden: Im Alcare Owl House ist der transparente Vorhangstoff Malta ein zentrales Element der radikal offenen Innenarchitektur.

Objekt

Alcare Owl House, Chiba, Japan

Konzept

Yoshiharu Shimura und Eriko Izutsu, Field Four Design Office, Tokyo/Akira Sekiguchi, Shimizu Corporation/ Hideto Mori, Lighting M

Verwendete Produkte

MALTA III

Download

Datenblatt

Photos

Nacása & Partners Inc., Tokyo

Ausgangslage

Im Seminarhaus, einem ehemaligen Fabrikgebäude, dreht sich alles um Kreativität.
Aus dem Dialog zwischen Pflegepersonal und Produktentwicklern gedeihen neue Ideen für den Healthcare-Markt. Das radikal offene Raumkonzept, in dem alles Funktionale gut verborgen ist, lässt der Spontanität freien Lauf.

Lösung

Das Design setzt auf visuelle Klarheit. Die Architekten strebten eine lichte Atmosphäre an, wie sie etwa beim Betrachten von Wasser durch einen Schleier entsteht. Dazu suchten Sie eine textile Oberfläche, die eine emotionale Brücke zur anderen Seite des Vorhangs schafft. Malta erwies sich hierfür als der perfekte Stoff.
Dank der transparenten Textilien kann sich dieses Lichterlebnis über mehrere Raumebenen hinweg entfalten.