DIE NEUEN DESSINS VON GECKO!

Die GECKO Hafttextil-Kollektion wird grösser und bunter

Drei Jahre nach der Markteinführung von GECKO baut Création Baumann erneut seine innovative Hafttextil-Kollektion aus. Mit noch mehr Motiven und Farben reagiert der Langenthaler Textilhersteller auf die stetige Nachfrage sowohl im Wohn- als auch im Objektbereich. Neu im Sortiment ist GECKO CRYPTA II, die um acht intensive Farbtöne erweiterte GECKO Variante auf Basis des beliebten halbtransparenten Vliesgewebes Crypta. Außerdem sorgen vier neue Dessins für Aufsehen – darunter zum ersten Mal auch ein fotorealistisches Motiv.

Dass sich das Hafttextil GECKO innerhalb kürzester Zeit als vielseitiger Sicht- und Blendschutz im Interior Design durchsetzen würde, wagten die Textilexperten aus Langenthal anfangs nur zu hoffen. Nach langer Entwicklungsphase brachte Création Baumann das mit Silicon beschichtete, selbsthaftende Textil 2007 erstmals auf den Markt. Eine kleine Sensation, denn das Produkt konnte direkt auf Glas angebracht, wieder rückstandslos entfernt und danach sogar mehrfach wieder verwendet werden – ohne seine Haftkraft zu verlieren. Ein intelligentes Prinzip, das ungeahnte funktionale Lösungen für den privaten und öffentlichen Bereich ermöglichte.

Dass GECKO noch mehr kann, ist seit dem 2008 von Création Baumann ausgeschriebenen GECKO Think Forward Wettbewerb klar. Auch GECKO IN THE BOX – eine Box mit zugeschnittenen Teilen zur dekorativen Fenstergestaltung  – zeigt auf charmant verspielte Weise, wie GECKO als Mittel zur kreativen  Raumgestaltung angewendet werden kann.

Den dekorativen Mehrwert des adhäsiven Textils unterstreicht das Designteam von Création Baumann auch mit den vier neuen Dessins. GECKO VECTOR besteht aus sich überlappenden, geometrisch dargestellten Sechsecken. Für einen spannenden Effekt am Fenster sorgt das Ausbrennverfahren, eine raffinierte Technik, die aus dem Bereich der Dekorationsstoffe bekannt ist. Teile eines Gewebes werden markiert und weggeätzt, so dass ein Muster entsteht. Durch die 3D-Wirkung kommen die hexagonalen Formen deutlicher zum Ausdruck, der Stoff wirkt dicht und transparent zugleich. GECKO DISCO zaubert urbane Stimmung in die eigenen vier Wände. Der Mix aus scharfen und unscharfen, bunten Kreisen erinnert an die grellen Lichter der Großstadt und wirkt bei entsprechendem Lichteinfall verblüffend real. GECKO LISTRA wickelt jeden um seine flatternden Fäden: Den elegant gestreiften Stoff kann man längs oder quer verwenden. Durch seine Mehrfarbigkeit ist er optimal mit anderen Farben kombinierbar. Das Dessin mit Aha-Effekt ist GECKO ILLUSION. Das kulissenhafte Motiv aus Alltagsgegenständen wie Schalen, Vasen und Büchern wirkt täuschend echt. Die Textilexperten aus Langenthal setzen damit zum ersten Mal fotorealistische Darstellungen ein. Dadurch stellen sie einmal mehr unter Beweis, dass sie die Grenzen des Hafttextils sukzessive ausloten, um immer wieder neue Spielarten zu entdecken.

Das gilt aber nicht nur für die Dessins, sondern auch für die Farben. Weil GECKO CRYPTA so beliebt ist, erweitert Création Baumann das Sortiment auf Basis des schwer entflammbaren, strukturierten Vliesgewebes um zusätzliche acht Farben. Die Farbpalette von GECKO CRYPTA II umfasst jetzt 17 Farben und der Kunde hat nun die Wahl zwischen knalligen, jungen Tönen, oder  zurückhaltend klassischen Beige- und Grautönen.

Die neue GECKO Kollektion ist ab Herbst im Handel erhältlich.

Text als PDF

zurück