scroll down

Carte blanche

Zeitloser Relook

4 Minuten

IRIA DEGEN STATTET RÄUME AUF DER GANZEN WELT MIT ZEITLOSIGKEIT AUS. WIR HABEN IHR CARTE BLANCHE GEGEBEN, UM EIN VON IHR EINGERICHTETES OBJEKT NEU ZU INTERPRETIEREN.

Von den Zielen ihrer Arbeit hat Iria Degen eine klare Vorstellung: Ein überzeugendes Gesamtkonzept ist für die Innenarchitektin die wichtigste Eigenschaft einer gelungenen Raumplanung. Dass diese auch ihre persönliche Stärke ist, hat die Weltbürgerin und glückliche «working mom» international in zahlreichen öffentlichen und privaten Räumen aufs Schönste bewiesen. Dazu zählt auch das Einfamilienhaus am Zürichsee, das die Raumgestalterin 2003 ausgestattet und für die Carte Blanche mit Stoffen der Kollektion SILK & SPICES neu interpretiert hat. Wir haben Iria Degen zum Gespräch getroffen und sie gefragt, wie es Création Baumann einmal mehr geschafft hat, ihre Arbeit mit frischen textilen Ideen zu inspirieren.

WAS HAT SIE AN DER CARTE BLANCHE VON CRÉATION BAUMANN GEREIZT?

Zum einen natürlich die attraktive Kollektion SILK & SPICES. Und dann der internationale Kontext. Die Carte Blanche ermöglicht es zu zeigen, wodurch sich Interior Design in Städten wie Zürich, Paris und New York unterscheidet. Zum anderen fand ich es sehr reizvoll, dass Création Baumann den kreativen Prozess mit einem Making-of dokumentiert und so einen Blick hinter die Kulissen gewährt.

WARUM HABEN SIE SICH GERADE FÜR DIESES OBJEKT ENTSCHIEDEN?

Das Einfamilienhaus am Zürichsee, das ich bereits 2003 ausstatten durfte, verfügt über eine sehr gute Balance von Funktion und Ästhetik – es ist im gehobenen Segment typisch für die moderne Architektur in unseren Breitengraden. Das Objekt einem Relook zu unterziehen und Textilien zu ersetzen, ist nach 14 Jahren nachhaltig sinnvoll und war für mich hoch spannend.

VASCO

VASCO

MAIRA

MAIRA

DIORA

DIORA

MAIRA

MAIRA

WAR DAS PROJEKT FÜR SIE NEUARTIG BZW. LEHRREICH?

Das Schöne an meinem Beruf ist, dass man bei jedem Projekt etwas lernt, egal wie viel Erfahrung man mitbringt. Mit der Carte Blanche bekam ich die Chance, eine neue Perspektive auf ein bestehendes Projekt zu gewinnen. Natürlich war, was wir uns mit einer Leichtigkeit an Ideen ausgedacht hatten, in der Umsetzung dann doch mehr Detailarbeit und Koordination notwendig – aber das ist im positiven Sinn ja oft so.

WAS SCHÄTZEN SIE AN DER KOLLEKTION SILK & SPICES?

Für mich ist immer wieder erstaunlich, wie es Création Baumann mit jeder Kollektion schafft zu überraschen. An SILK & SPICES gefallen mir die Farbauswahl, die Oberflächen, generell die schönen Gegensätze von Matt und Glanz. Die Stoffe sind sehr komplex, auch wenn sie auf den ersten Blick schlicht wirken. SILK & SPICES ist textile Qualität auf höchstem Niveau.

FÜR WELCHEN STIL EIGNEN SICH DIESE STOFFE BESONDERS?

Die Kollektion SILK & SPICES ist unglaublich facettenreich und deshalb vielseitig anwendbar. Sie unterstützt zeitgenössisches Interior Design und kann ebenso mit anderen Epochen kombiniert werden. Aber vor allem sind die Textilien der ideale Stoff für die freie Interpretation.

WIE ES CRÉATION BAUMANN MIT JEDER KOLLEKTION WIEDER VON NEUEM SCHAFFT ZU ÜBERRASCHEN – DAS IST FÜR MICH SCHON ERSTAUNLICH.

Iria Degen
LENTA

LENTA

DANDY

DANDY

MAIRA

MAIRA

ORFEO

ORFEO

VASCO

VASCO

WAS HAT CRÉATION BAUMANN, DAS ANDERE NICHT HABEN?

Die in jeder Beziehung sehr kreative und dynamische Familie Baumann. Ein Familienunternehmen zu sein, das für besondere Werte steht. Dazu zählen neben genialen Produkten unter anderem Kontinuität und Verlässlichkeit.

WARUM LOHNT SICH AUCH IM PRIVATBEREICH EIN INTERIOR DESIGNER?

Oft mangelt es an Zeit, an Ideen und an der Fähigkeit, das grosse Ganze zu sehen. Der Profi ist in der Lage, ein stimmiges Gesamtkonzept zu verfolgen, und weiss die Schnittstellen von Architektur und Innenarchitektur darin zu integrieren. Es bedeutet in jedem Fall einen Mehrwert, einen Interior Designer zu engagieren.

WORAUF ACHTEN SIE, WENN SIE RÄUME, DIE SIE EINRICHTEN, BETRETEN?

Auf die räumlichen Dimensionen, die Raumabfolgen, generell auf die Qualitäten und Besonderheiten der Räume. Gute Innenarchitektur kann Vorteilhaftes stärken und Nachteiliges entschärfen.

WAS WOLLEN SIE VON KUNDEN WISSEN, BEVOR SIE EIN KONZEPT ENTWICKELN?

Im Grunde alles, was sie selbst wissen. Wie stehen die Kunden zum Objekt? Welche Wünsche haben sie? Welche Vorlieben und Ideen? Ich möchte verstehen, wer die Menschen sind und wie ihr Alltag aussieht.

WELCHE TEXTILEN TRENDS PRÄGEN HEUTE DAS INTERIOR DESIGN?

Der Markt und das Angebot sind stark gewachsen. Es gibt nicht nur viel mehr Strukturen und Motive als früher, Stoffe können auch individuell gestaltet und bedruckt werden. Textilien sind heute technisch sehr anspruchsvoll, zum Beispiel die Akustikstoffe. Und man kann immer mehr Stoffe auch im Freien einsetzen.

ORFEO

ORFEO

LEONE

LEONE

ESTRAGON

ESTRAGON

WAS LÄSST SICH GEGEN DAS VERSTAUBTE IMAGE VON VORHÄNGEN MACHEN?

Man entstaubt es einfach (lacht). Wenn man mit Stoffen nicht nur traditionell umgeht, sondern ihr Potenzial in der vielseitigen Anwendung ausschöpft, entspricht das gar nicht dem verstaubten Image. Vorhänge sind als Gestaltungselement von Anfang an in die Raumkonzepte zu integrieren.

VERRATEN SIE UNS IHR ERFOLGSREZEPT?

Ohne Zusammenhang kann ich Ihnen keine Tipps geben, ausser dass man bei sich bleiben und wissen muss, wieso man etwas macht – oder wieso nicht. Man braucht Durchhaltevermögen, Dankbarkeit und Bescheidenheit. Diese lassen Erfolge auch langfristig Erfolge bleiben.

DIE STOFFE SIND SEHR KOMPLEX, AUCH WENN SIE AUF DEN ERSTEN BLICK SCHLICHT WIRKEN. SILK & SPICES IST TEXTILE QUALITÄT AUF HÖCHSTEM NIVEAU.

Iria Degen

WIE WOHNT EIGENTLICH IRIA DEGEN PRIVAT?

Ich wohne und arbeite unter einem Dach, zeitlos modern in einem Bau aus den 1930er-Jahren. Und natürlich mit vielen Stoffen.

ÜBER DIE INNENARCHITEKTIN

Iria Degen absolvierte nach abgeschlossenem Jurastudium in Zürich und der Initialzündung als Praktikantin der Stardesignerin Andrée Putman die Ausbildung zur Innenarchitektin an der École Camondo in Paris. Seit 2000 leitet sie ihre eigene Agentur für Interior Design mit Büros in Zürich und Mallorca. Die Weltbürgerin und glückliche «working mom» richtet auf der ganzen Welt Privatdomizile, Hotels, Büros, Gaststätten und vieles mehr ein. Dabei legt sie Wert auf ganzheitliche Konzepte – von der Raumplanung über die Ausstattung und Möblierung bis zur Beleuchtung und den wichtigsten Accessoires. In diesem Zusammenhang hat sie 2015 auch einen Online-Shop für Accessoires gegründet. Iria Degen ist Aktivmitglied der Vereinigung Schweizer Innenarchitekten VSI.ASAI, engagiert sich als Schweizer Delegierte in der internationalen Vereinigung der Innenarchitekten IFI und ist in zahlreichen Jurys tätig.

ÜBER DIE CARTE BLANCHE

Mit der «Carte Blanche» lädt Création Baumann ausgewählte Interior Designer dazu ein, eine Kollektion in einer Location ihrer Wahl in ihrem Stil zu interpretieren – und damit die vielseitigen Möglichkeiten für die textile Raumgestaltung mit den Stoffen des Schweizer Traditionsunternehmens zu zeigen.


Vorhänge und Sitzbezüge, Nähatelier: Marion Porro, Richterswil
www.marionporro.ch

Projektmanagement: Sibylle Schaller, Iria Degen Interiors
www.iriadegen.com

Accessoires: theroomers.com
www.theroomers.com

Fotografie: Rainer Schär, Zürich
www.mueller-schaer.ch


Weitere Inspirationen

Carte blanche

Zeitloser Relook

Iria Degen gestaltet Raumkonzepte, die zeitlos schön sind. Umso spannender war für die Interior Designerin, ein von ihr gestaltetes Objekt nach mehr als zehn Jahren einem Relook zu unterziehen.

mehr erfahren

Textilien

Outdoor ist IN

Draussen liegt drin: Entdecken Sie, wie unsere aktuellen Outdoor-Stoffe den Aussenbereich in einen Ort verwandeln, den Sie täglich aufs Neue geniessen.

mehr erfahren

Making-of

Silk & Spices

Auf den Spuren von SILK & SPICES:
Lassen Sie sich von unserer Création
in Langenthal inspirieren und blicken
Sie hinter die textilen Kulissen.

mehr erfahren