Referenzen

Textile Fassadenkunst

Textile Fassadenkunst

Avantgardistisches Spiel aus Glas und Textil

Objekt

Richti-Areal, Bürogebäude und Hochhaus, Wallisellen, Schweiz

Konzept

Allreal Generalunternehmung AG, Zürich / Wiel Arets Architects, Zürich / GKP Fassadentechnik AG Aardorf

Verwendete Produkte

SHADOW FR II -300

Download

Datenblatt

Photos

Reinhard Zimmermann, Baar

Ausgangslage

Die Fassaden am Bürogebäude und Hochhaus für Allianz zählen zu den ersten weltweit realisierten Closed- Cavity Fassaden ( CCF), einer geschlossenen zweischaligen Fassade. Erstmals wurde dieser Fassadentyp auf den äusseren Scheiben mit zweifarbigen speziellen Punkten bedruckt. In den Randbereichen der CCF Elemente wurde so ein Marmormuster erzeugt, das das gläserne Hochhaus von aussen betrachtet wie ein mit Marmor behangenes Haus erscheinen lässt.

Lösung

Um die Nutzer trotz eisenoxydarmen Glas vor Licht und Wärme zu schützen, wurde erstmals ein aluminiumbedampfter Sonnenschutzvorhang in den geschlossenen Zwischenraum der zweischaligen Fassade eingebaut. Der Vorhang Shadow, der im zugezogenen Zustand eine gewisse Durchsicht bietet, belebt durch seine Wellenform die Sicht von innen nach aussen und umgekehrt.